Universal Pictures: AUFBRUCH ZUM MOND (FIRST MAN)

Dieser Film erzählt das Leben von Neil Armstrong, dem ersten Menschen, der am 21. Juli 1969 den Mond betreten hat

Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond. AUFBRUCH ZUM MOND erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergrei-fende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtpro-gramms zwischen 1961 und 1969. Diesem Ereignis und dem Apollo 11 Kommandanten Neil Armstrong, widmet Universal Pictures diesen Film.

Das Drehbuch zu AUFBRUCH ZUM MOND basiert auf der offiziellen Biografie von Historiker James R. Hansen. Dieses „herausragende, makellos recherchierte Glanzstück” (London Times) avancierte zu einem New-York-Times-Bestseller.

AUFBRUCH ZUM MOND führt erneut ein gefeiertes Kreativ-Duo zusammen: Regisseur Damien Chazelle and Kultdarsteller Ryan Gosling (Blade Runner 2049, Drive, Crazy, Stupid, Love). Mit dem sechsfach Oscar®-prämierten „La La Land“, für den Damien Chazelle als bester Regisseur ausgezeichnet und Gosling bereits zum zweiten Mal für seine darstellerische Leistung nominiert wurde, sorgten beide für eine der großen Kino-sensationen der letzten Jahre. An Goslings Seite ist Shootingstar Claire Foy als Armstrongs Ehefrau zu sehen, bekannt aus der Erfolgsserie „The Crown“. Für ihre darstellerische Leistung als Elizabeth II. wurde sie mit einem Golden Globe und einem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.

Auch hinter der Kamera konnten Chazelle und Gosling die Top-Talente Hollywoods für AUFBRUCH ZUM MOND vereinen – angefangen bei Drehbuchautor Josh Singer, der für sein Skript zu Spotlight einen Oscar® erhielt und aktuell für das Drehbuch „Die Ver-legerin“ verantwortlich zeichnet. Wyck Godfrey und Marty Bowen, die mit der Twilight-Saga eines der erfolgreichsten Film-Franchises der jüngeren Vergangenheit in die Kinos brachten, produzierten AUFBRUCH ZUM MOND – gemeinsam mit Damien Chazelle. Außerdem sind weitere hochkarätige frühere Mitstreiter des Regisseurs dabei, darunter Kameramann Linus Sandgren und Komponist Justin Hurwitz – beide Oscar®-preisgekrönt für „La La Land“ – sowie Cutter Tom Cross, der die begehrte Statuette für Chazelles „Whiplash“ in Empfang nehmen konnte.

Das „IMAX 3D Kino Sinsheim“, das Kino mit der größten IMAX-Leinwand Deutschlands, präsentiert vom 08. – 14. November AUFBRUCH ZUM MOND. Hier können Sie selbst Teil der Mondlandung werden.
Nicht nur, dass ein Film im IMAX immer bis zu 26% mehr vom Bild liefert, ging Chazelle noch einen Schritt weiter und drehte die atemberaubenden Szenen der Mondlandung ausschließlich mit IMAX-Kameras! So gibt es diese Bilder komplett auf einer fast 600m² großen Leinwand zu erleben!
Nehmen Sie Platz und erleben Sie ein ultimatives Filmerlebnis im schärfsten Kino der Welt. Die revolutionäre IMAX Laser 4k Projektionstechnik sorgt für lebensechte, kristall-klare Bilder und biete eine derart reale visuelle Erfahrung, dass Sie vergessen, einen Film zu sehen. In Kombination mit dem IMAX-Sound wird die Filmhandlung sogar kör-perlich spürbar. Die riesigen IMAX-Lautsprecher sind Richtlautsprecher, die den Ton gleichmäßig im ganzen Kinosaal verteilen. Dadurch besitzt jeder Sitzplatz eine optimale Hörposition – als säße man selbst mit in der Raumkapsel. Im „IMAX 3D Kino Sinsheim“ fliegen Sie mit der Crew ins All und betreten mit Neil Armstrong den Mond.

Der Film ist in 2D und wird nur EINE Woche im „IMAX 3D Kino Sinsheim“ gezeigt.
Spielzeiten 08. – 14. November: Täglich 17:30 Uhr & 20:15 Uhr; Fr/Sa zusätzlich: 23:15 Uhr. Vorstellung auf Englisch: Montag, 12. November um 20:15 Uhr.